Über mich


Warum es mir so wichtig ist, diesen Blog zu schreiben ....

Ehrlich gesagt hatte ich immer so ein schlechtes Gewissen, wenn ich Menschen, die um einen Termin bei mir anfragen und wirklich Hilfe suchen, sagen muss, dass sie Wochen oder sogar Monate darauf warten müssen.

Ich habe eine Praxis für Psychotherapie, die von den meisten Kassen nicht bezahlt wird. Und die Leute fahren hunderte von Kilometern dafür, obwohl sie es dann auch noch selber zahlen müssen.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und arbeite seit drei Jahrzehnten mit Methoden und Ansätzen, die effektiv sind.

Und ich wünsche mir von Herzen, dass jeder Mensch, der aufrichtig Hilfe sucht, einen guten Platz dafür findet. Zeitnah. 

Am besten vor Ort, in der Nähe wo er wohnt.

Also habe ich angefangen, auszubilden.

Einfach damit es mehr von diesen Plätzen gibt.

Was mir am Anfang wirklich sehr schwer fiel, denn ich war sehr introvertiert.

Ich hätte mich lieber unter einem Tisch versteckt, als eine Gruppe zu unterrichten. Vor Gruppen zu reden war oft ein echter Alptraum für mich.

Puh war das grässlich! Oft hatte ich solche Angst vor meinen eigenen Ausbildungsgruppen, dass ich schon am Abend vorher nichts mehr essen konnte…

Aber trotzdem hat es mich so glücklich gemacht, wenn hinterher wieder ein paar mehr Sterne am Therapie und Coachinghimmel hell geleuchtet haben…

Das war es mir dann wert.

Und ich habe mich zum Glück im Lauf der Jahre beruhigt und meine eigenen Themen und Ängste mit meinen Methoden weiter bearbeitet.

Und jetzt freue ich mich auf die tollen engagierten Leute in meinen Kursen und auf den fachlichen Austausch mit ihnen…

Und nicht nur meine Teilnehmer auf mich ;-)

Was bei mir aber immer noch ein unzufriedenes Gefühl hinterlässt, ist, für dieses oder jenes mir wichtige Detail in der Ausbildungs-Gruppe wieder nicht genug Zeit gehabt zu haben.

Die eine oder andere Frage nicht in der gebührenden Tiefe behandelt zu haben.

Und um sowohl meinem inneren Perfektionisten als auch meinen kreativen lebendigen Seiten einen guten Raum zu geben…

...jetzt, wo ich mich traue, öffentlich sichtbar zu werden.

Und da nicht nur Papier, sondern heutzutage auch die Webseiten geduldig sind, nehme ich mir jetzt die Freiheit, mich hier in diesem Blog kreativ auszutoben ;-)

In der Hoffnung, Dir auf Deinem Weg damit ein Stück dienlich sein zu können.

Hey, was beschäftigt Dich dazu? Dieser Blog ist für Dich!

Ich freue mich sehr über deine Ansichten, Fragen und Ideen.

Schreib mir einfach.

Womit kann ich Dir helfen?


Geniale Sitzungen auf Abruf?


Gefährliche Situationen meiden!


Kannst Du wirklich schon genug?

Willkommen

mit Deinen Fragen, Ideen und Einsichten hier

– ich werde Dir entweder persönlich oder in einem neuen Blogartikel antworten

Über mich


Warum es mir so wichtig ist, diesen Blog zu schreiben ....

Ehrlich gesagt hatte ich immer so ein schlechtes Gewissen, wenn ich Menschen, die um einen Termin bei mir anfragen und wirklich Hilfe suchen, sagen muss, dass sie Wochen oder sogar Monate darauf warten müssen.

Ich habe eine Praxis für Psychotherapie, die von den meisten Kassen nicht bezahlt wird. Und die Leute fahren hunderte von Kilometern dafür, obwohl sie es dann auch noch selber zahlen müssen.

Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie und arbeite seit drei Jahrzehnten mit Methoden und Ansätzen, die effektiv sind.

Und ich wünsche mir von Herzen, dass jeder Mensch, der aufrichtig Hilfe sucht, einen guten Platz dafür findet. Zeitnah. 

Am besten vor Ort, in der Nähe wo er wohnt.

Also habe ich angefangen, auszubilden.

Einfach damit es mehr von diesen Plätzen gibt.

Was mir am Anfang wirklich sehr schwer fiel, denn ich war sehr introvertiert.

Ich hätte mich lieber unter einem Tisch versteckt, als eine Gruppe zu unterrichten. Vor Gruppen zu reden war oft ein echter Alptraum für mich.

Puh war das grässlich! Oft hatte ich solche Angst vor meinen eigenen Ausbildungsgruppen, dass ich schon am Abend vorher nichts mehr essen konnte…

Aber trotzdem hat es mich so glücklich gemacht, wenn hinterher wieder ein paar mehr Sterne am Therapie und Coachinghimmel hell geleuchtet haben…

Das war es mir dann wert.

Und ich habe mich zum Glück im Lauf der Jahre beruhigt und meine eigenen Themen und Ängste mit meinen Methoden weiter bearbeitet.

Und jetzt freue ich mich auf die tollen engagierten Leute in meinen Kursen und auf den fachlichen Austausch mit ihnen…

Und nicht nur meine Teilnehmer auf mich ;-)

Was bei mir aber immer noch ein unzufriedenes Gefühl hinterlässt, ist, für dieses oder jenes mir wichtige Detail in der Ausbildungs-Gruppe wieder nicht genug Zeit gehabt zu haben.

Die eine oder andere Frage nicht in der gebührenden Tiefe behandelt zu haben.

Und um sowohl meinem inneren Perfektionisten als auch meinen kreativen lebendigen Seiten einen guten Raum zu geben…

...jetzt, wo ich mich traue, öffentlich sichtbar zu werden.

Und da nicht nur Papier, sondern heutzutage auch die Webseiten geduldig sind, nehme ich mir jetzt die Freiheit, mich hier in diesem Blog kreativ auszutoben ;-)

In der Hoffnung, Dir auf Deinem Weg damit ein Stück dienlich sein zu können.

Hey, was beschäftigt Dich dazu? Dieser Blog ist für Dich!

Ich freue mich sehr über deine Ansichten, Fragen und Ideen.

Schreib mir einfach.

Willkommen

mit Deinen Fragen, Ideen und Einsichten hier

– ich werde Dir entweder persönlich oder in einem neuen Blogartikel antworten

Womit kann ich Dir helfen?


Geniale Sitzungen auf Abruf?


Gefährliche Situationen meiden!


Kannst Du wirklich schon genug?

>